145.5 – Funk für unterwegs

Unterwegs nicht allein sein, im Notfall Hilfe holen oder als Ortsfremder Verkehrstipps erhalten: das alles ist möglich mit Funk im Fahrzeug.

Auto, Bus, LKW – mit Funk allzeit bereit

Im CB-Funk ist Kanal 9 AM der bekannte Truckerkanal, bei PMR dient Kanal 8 als Fahrzeugkanal undim Amateurfunk gilt die „145.5“ MHz als Mobilistenkanal.

Schon mehrfach habe ich unterwegs oder im Stau auf 145.5 Gleichbetroffene anfunken können. Im Raum München und im Voralpenland oder den Mittelgebirgen hat man am Wochenende und in den Ferien zudem oft die SOTA-Bergfunker auf 145.5.

Bei Fahrten über Land haben viele Funkamateure die 145.5 eingestellt und immer wieder fährt und funkt man sich über den Weg 🙂

In den Städten bietet sich dagegen an, das lokale Relais einzustellen.

Gut gelotst & geleitet dank Funk auf dem Motorrad

Motorrad mit Sprechfunk und APRS-Positionsfunk

 Hier hatte ich im August ein schönes Erlebnis mit meinem Funkmotorrad fuhr ich nach München in die Innenstadt und mein Handy als Navi führte mich in die Irre. In der Großstadt kann ich aber nich an jeder Ecke anhalten und am Navi rumtüfteln. Als ich in einer Sackgasse endete (sowohl symbolisch als auch fahrtechnisch), rief ich über das Relais DB0EL am Olympiaturm mit der Bitte um Funkeinweisung. Sofort meldeten sich mehrere OM, teils mobil, teils stationär. Der fahrende und funkende OM kannte sich fast blind aus und die anderen OMs sahen mich über APRS und konnte mich so bis an mein Ziel nahe dem Stachus bringen. Das war eine sehr große Hilfe und ein tolles Erlebnis! Vielen Dank an dieser Stelle allen beteiligten OMs!

Fazit:

Ob an diesen oder jenen Ort, ohne Funk im Fahrzeug fahr ich niemals fort!

 

Lesetipp: 

Amateurfunk-Hilfe im Auto ganz wie früher

Hinterlassen Sie einen Kommentar