Musizieren mit Handicap

hand-teaser

Die leisen Leiden der Musiker sind lang: fokale Dystonie, schnellende Finger, Haltungsschäden, Tinnitus …

Gar mancher schon musste seine Leidenschaft an den Nagel hängen, weil die Hand, das Kreuz, die Nerven oder das Gehör nicht mehr „mitspielten“.

Doch gibt es heute nun spezielle Musikerambulanzen, manche sogar mit Fokus auf Gitarristen:

  • http://www.uniklinik-duesseldorf.de/musikerambulanz
  • http://www.immm.hmtm-hannover.de/de/ambulanz/ambulanz/
  • http://www.wochenanzeiger.de/article/164630.html

information Lesetipps:

Ideen Buchempfehlung:

Ein Kommentar auf “Musizieren mit Handicap”

Hinterlassen Sie einen Kommentar