unreine Reime

Manchmal findet sich kein „echter Reim“ – dann muss Ersatz her:
die unreinen Reime sind meist Anlautungen, die sicht etwas reiben.

Anlautungen

ie auf ü:

  • lieber – rüber: lieber möcht’ ich jetzt da rüber!
  • drüben – sieben: wir treffen uns dort drüben um sieben

i auf ü:  Sünden – finden: deine Sünden werden dich finden

ö auf e: in diese Kirche schön, wollen wir jetzt gehn.

Bude – müde: ich geh auf die Bude – ich bin müde.

o auf a:

kloppen – Lappen

Silbendreher

Lieder – lieber: diese Lieder wären mir jetzt lieber.

Hinterlassen Sie einen Kommentar