(Wieder) gut hören! Wie gut geht Gehörregeneration?

Foto: Was für ein Erfolg: Verbesserung der langjährigen C5-Senke im Hochtonbereich (grau) um 20 Dezibel (blau)!

Unser Gehör ist ein sehr empfindliches „Ohrgan“. Kleinstes Wispern und stärksten Sturm kann es auflösen. Eine Welt ohne Geräusche, ohne Musik, ohne Sprache, das ist schlimm. Das empfindliche Gehör schützen ist wichtig. Doch was tun, wenn man schon schlecht hört? Ist das Hörgerät der einzige Ausweg?

Wir befassen uns mit:

  • (wieder) besser Hören: Hörregeneration, Hörtraining
  • ohne Hörgerät bis ins hohe Alter
  • gibt es Alternativen zum Hörgerät?
  • Vorbeugung, Gehörschutz
  • gehörschädigende Substanzen, gehörschützende Substanzen („Oto-Protektiva“)
  • Knalltrauma

Das alles bedroht unser Gehör:

  • Rauchen
  • lauter Lärm
  • laute Musik
  • Verkehr, Motorrad fahren
  • Silvester-Böller
  • Berufsmusiker
  • Jagen & Sportschießen
  • Militär
  • Bestimmte Stoffe und Medikamente („ototoxische Stoffe“)
  • Altersschwerhörigkeit
  • Tauchen
  • Infekte (Mittelohrinfekte, Mumps …)
  • Funk
  • Knalltrauma: Schüsse, Explosionen, platzende Luftballons, Spielzeugpistolen, Airbags …

Gefährdet sind:

  • Musiker
  • Bauarbeiter
  • Piloten
  • Soldaten
  • Raucher
  • Maxi-Musikhörer
  • Kindergärtner
  • Köche
  • Funker (Piloten, Militärfunker, Amateurfunker …)
  • usw. …

Besonders gefürchtet ist der Innenohrschaden!

Schulmedizinisch kann ihn immer noch nicht behandeln, auch wenn die Forschung versucht, Gehörzellen nachzuzüchten [2,3] . Die Schulmedizin behandelt einen Innenhorschaden nach wie vor fast ausschließlich mit Hörgeräten. Wie sooft kommt man als Betroffener also mit der Schulmedizin nicht weiter.

Innenohrschäden sind gravierend:

  • dauerhaft schlecht hören
  • fortwährend verzerrt hören
  • lebenslang dumpf hören
  • Tinnitus: Rauschen, Pfeiffen
  • ggf. Schwindel

 Gehör regenerieren, wieder gut hören – ja das geht! 

Wir haben uns 10 Jahr lange mit diesen Fragen beschäftigt:

  • Wie kann ich mein Hörvermögen wieder zurückbekommen?
  • Kann man das Gehör regenerieren?
  • Wie kann ich mein Gehör wieder verbessern?
  • Welche Alternativen gibt es zum Gehörgerät?
  • Wie weit ist die Forschung beim Nachzüchten von Gehörsinneszellen?

Damit es gar nicht soweit kommt – das Gehör schützen!

„Hören kann ich seit der Zeit bei der Panzerabwehr nur noch ganz schlecht. Nach jedem Angriff war ich zwei bis drei Tage komplett taub. Heute höre ich nur noch Gekreische, selbst mit Hörgerät.“ [1]

Quellen

[1] www.sueddeutsche.de/bayern/krieg-und-frieden-in-bayern-jetzt-bin-ich-ein-kaempfer-fuer-den-frieden-1.3743664

[2] www.faz.net/aktuell/wissen/leben-gene/stammzellenforschung-regeneration-im-ohr-1542406-p2.html

[3] www.welt.de/wissenschaft/article8267538/Stammzellenforscher-machen-Schwerhoerigen-Hoffnung.html

Hinweise

Hinterlassen Sie einen Kommentar