Der verlängerte Arm des Gitarristen

gitarren-hals-arm

Beim Gitarrenmagier John Williams gilt die Gitarre als verlängerter Arm, er „verkörpert“ das Idealbild:

Instrument und Musiker verschmelzen zu einer Einheit.

Sie bilden eine Symbiose. Das erreicht man nicht nur spieltechnisch. Sondern es ist auch gut, wenn das Instrument perfekt auf den Spieler abgestimmt ist.
Griffbrettgröße und -breite, Mensur „spielen“ eine Rolle.

Dazu gehört die Griffbrettergonomie: Halsbreite, Mensurlänge, Gestaltung der Griffbrettkante, Saitenlage, Griffbrettwölbung.

Nur wenn der Spieler sich auf seinem Instrument wohl und inspiriert fühlt, werden Instrument und Spieler zu einer Einheit verschmelzen und die Gitarre als verlängerter Arm wahrgenommen werden.

PS – das Foto zeigt nicht John Williams!  😉

Hinterlassen Sie einen Kommentar