Wortwirkung

Worte haben Wirkung

Sprachpsychologie/Textpsychologie: Die Wirkung von Sprache, Wörtern, Silben, Buchstaben, Texten

Was vermag Sprache und Worte? Unsere Worte haben Folgen. Gute und schlechte.

Die Frage ist: was bewirken Texte, vor allem – was bewirken meine Texte!?!

Worte haben psychologische Kraft. Das was ich benenne, bestärke ich. Die innere Einstellung folgt oft erst unseren Worten nach.
Worte haben Wirkung: sie heilen, helfen, trösten, töten, vernichten, bauen auf, machen nieder, informieren, beeinflussen, überzeugen, manipulieren, tauschen aus, kommunizieren.
Was wollen Sie mir Ihren Worten bezwecken? Die Sprache ist ein zu wunderbares Geschenk, als es zu Negativem zu missbrauchen!

Worte machen Leute!

… wie die Karriere berühmter Redner zeigt: Demosthenes, Cicero, Cäsar,

Klangfarbe & Buchstaben-Psychologie:

  • Das “e” ist der häufigste Buchstabe der deutschen Sprache
  • Das “i” klingt oft schrill (und scharf)
  • Das “o” ist weich, aber träge, oft monoton!
  • Das „a“ ist gedehnt und warm

 

Psychologie der Werbesprache: Slogans und mehr …

Spannungsverhältnis zwischen Bild und Text in Werbetexten – davon lebt die Gesamtwirkung!

Werbung ist Dialog zwischen Anbieter und Zielgruppe. Der Kunde soll durch mehr oder weniger direkte Aufforderungen zum Kauf bewegt werden. Dies kann durch Imperative oder durch rhetorische Fragen geschehen. Dabei wird der Eindruck erweckt, dass der Kunde ohne das Produkt X kein gutes oder angenehmes Leben führen könnte. Deshalb wird die Werbung dafür kritisiert, dass sie mehr verspricht, als ein Produkt leisten kann. Besonders häufig findet man solche Vorwürfe bei der politischen Werbung (Wahlplakate). Insofern ist Werbung oft suggestiv-manipulativ.

Schöner Hinweis aus einem Schwimmbad-Bistro ohne erhobenem Zeigefinger –positive Botschaft: “Danke, dass Sie unser Bistro abgetrocknet betreten haben!”

 

Plakate:

Slogans und Mottos von Plakaten sollten möglichst “plakativ” sein. Beim Vorbeifahren mit Auto, oder Rad bleibt nur ein Augenblick Zeit, die Botschaft zu erfassen.

Daher sind die besten Slogans, die die Botschaft in einem kernigen Spruch, Wort oder Kurzsatz auf den Punkt bringen!

hinweis-orangeTipp:

Stehen uns Synonyme eines Wortes zur Verfügung, nehmen wir jenes, das von seiner Klangkraft die Aussage unseres Satzes am ehesten unterstreicht!

 

Wortwirkung Reime: „Für die Kleinen muss es sich reimen“

Wortwirkung Alliteration

Ein Kommentar auf “Wortwirkung”

  1. […]ein ethischer Texter sollte daher seine Worte immer mit Bedacht wählen, denn Worte haben Wirkung! Und der Texter somit Verantwortung[…]

Hinterlassen Sie einen Kommentar