Droht nun die Funkgeräte-Krise?

Corona ist noch nicht vorbei, und doch scheint die Krise auch den Funksektor zu treffen.

Einige Funkgeräte sind nicht mehr oder noch nicht lieferbar. Betroffen sind dem Vernehmen nach der (noch nicht offiziell vorgestellte) Nachfolger des legendären Yaesu FT-857 sowie das angekündigte neue ICOM Handfunkgerät ID-52A/E. Icom äußert sich auf seiner japanischen Firmenseite zu der Verzögerung:

„a long delay in the supply of critical parts for this product from a supplier is the cause of this delay.“

Hintergrund dürfte der Brand in einer japanischen Chipfabrik sein, welche die etablierten Amateurfunkhersteller beliefert(e). Ferner die allgemeine Bauteileknappheit im Elektrotechniksektor infolge der Coronakrise.

Von Kenwood nicht mehr lieferbar sind: Autofunk TM-D710, Handfunk TH-D74E

Nach einigen Gesprächen in sehr gut informierten Fach- und Händlerkreisen wird es diese Geräte auch nicht mehr geben. So scheint sich das zu vollziehen, was man seit einiger Zeit schon so ahnte: Kenwood zieht sich mehr und mehr aus dem Amateurfunk zurück! Nur noch hochpreisige KW-Stationen sind von dieser Marke erhältlich. Die letzte Neuerung in UHF/VHF brachte Kenwood 2016 in Form des TH-D74-Handfunkgerätes. In Sachen Autofunk kam nichts Neues nach. Stattdessen wurden immer mehr Geräte abgekündigt, wie zuletzt 2019 das TM V71-Autofunkgerät.

Somit gibt es von Kenwood kein VHF/UHF-Auto- und Handfunkgerät für den Amateurfunk mehr – und wird es wohl auch nicht mehr geben.

Es bleibt gespannt abzuwarten, wie sich die verbleibenden Platzhirsche auf den schrumpfenden und zudem digital zersplitterten Restmarkt einstellen werden.

Als weitere Coronafolge ist noch die steigende Inflation zu nennen, die die verbleibenden Geräte verteuern wird. Insgesamt keine gute Zeit für den Amateurfunk und Funkfreunde, die sich gerne ein Hand- oder Autofunkgerät zulegen möchten!

 

Zusammenfassung

UHF/VHF-Funkgeräte für den Afu werden teurer und knapper:

  • Inflation – steigende Preise
  • allgemeine Bauteileknappheit – verzögerte Lieferungen, Verknappung
  • spezielle Bauteileknappheit – Brand in japanischer Chipfabrik – noch mehr Verzögerungen und Verknappungen
  • Marktbereinigung – als erster der etablierten großen traditionellen Hersteller zieht sich Kenwood anscheinend mehr und mehr aus dem Afu zurück

 

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar