Notfunk – über Funk Hilfe holen

Im Notfall mit einem Tastendruck Hilfe holen, das geht über Funk!

Deshalb sollte man beim Wandern, Bergsteigen, Ausfläge, Expeditionen immer ein Funkgerät dabei haben …

Doch, welche Möglichkeiten habe ich, im Notfall über Funk Hilfe zu holen?

Im Notfall mit einem Tastendruck um Hilfe rufen, das ist möglich mit dem Notfunk. Doch wie kann ich im Notfall Hilfe herbeifunken?

Jedermannsfunk: CB-Funk, PMR, Freenet

Gemeinhin gilt im CB-Funk Kanal 9 AM als Notfallkanal, teilweise auch Kanal 19 FM. Hier kann man auf frequentierten Straßen gut Truckerfahrer erwischen. Auf Kanal 22 FM sind viele europäische Fernfahrer vertreten. Auch wenn man die Sprache nicht kann, S.O.S sollte jeder verstehen. Auch der Anrufkanal 1 bietet sich an. PMR-Funkgeräte sind weitverbreitet bei Fahrschulen, Geocaching, bei Preppern, Sportlern, Kindern … Es gibt allerdings keinen allgemeinen Notfallkanal. Die Reichweite und Chance, Hilfe zu holen, erhöht sich dramatisch, wenn Gateways in Reichweite sind: So kann der Wanderer im Bayerischen Wald über Freenet 5 (149.1 MHz) in der Region Bischofsmais, Geißkopf etc. recht gut ein Gateway erreichen, das zudem mit CB-Funk Kanal 11 gekoppelt ist. Und auf der Wasserkuppe in der Rhön gibt es ein CB/Freenet-Crossbandrelais.

Retevis RT24 Plus Funkgerät Walkie Talkie 16 Kanäle UHF PMR Funkgeräte Wiederaufladbar USB Ladeschale mit Headset (EIN Paar, Schwarz)
17 Bewertungen
Retevis RT24 Plus Funkgerät Walkie Talkie 16 Kanäle UHF PMR Funkgeräte Wiederaufladbar USB Ladeschale mit Headset (EIN Paar, Schwarz)
  • PMR446 Funkgerät. In den meisten Ländern der EU können Sie das PMR Funkgerät lizenzfrei und gebührenfrei benutzen. Sehr kompakte Struktur, liegt gut in der Hand, leicht mitzunehmen, kann einfach in die Tasche stecken
  • Funkgerät Reichweite bis zu 1-1,5km(Je nach Umgebung und Gelände).1100mAh Lithium-Ionen Batterie, Stromsparfunktion ermöglicht eine längere Betriebszeit und Stand-by Zeit
  • Das Walkie Talkie ist mit USB-Ladeschale ausgestattet, Sie können das USB-Kabel an Ihren Fahrzeug-Adapter oder Computer anschließen, um das Funkgerät zu laden, sehr praktisch, wenn Sie auf dem Weg sind.Standlader kann Akku auch ohne Funkgerät einzelen aufladen
  • Die Funktionen des Funkgeräts wie CTCSS,TOT, automatische Scan (Kanalsuchlauf)usw. Eine deutsche Bedienungsanleitung ist enthalten
  • Das Funkgerät ist ideal für Familien, Geschenk für Freunde, Restaurant, Hotel, Feuerwehrstation, Sicherheitsunternehmen, Urlaub und die anderen Anlässe usw.

Amateurfunk

Im Amateurfunk wird u. a. auf UKW die Anruffrequenz 145.500 MHz FM empfohlen. Allerdings ist „145.5“ aufgrund der zunehmenden Relais-Stationen relativ verwaist. Ist die Frequenz eines lokalen Relais bekannt, kann man auch hier um Hilfe rufen. Auf APRS kann man sehen, welches Relais in Reichweite ist, und wenn gut gepflegt, auch seine Frequenz einsehen (zudem ist es möglich, über APRS Hilferufe als Textnachrichten zu versenden). Die App „RFinder“ bietet gut gepflegte Relais mit Ein- und Ausgabe. Ferner erhöht sich die Chance, gehört zu werden, über Echolink, falls ein Einstieg möglich ist. Digitale Betriebsarten wie DMR oder DSTAR haben über die Relaisvernetzung eine höhere Abdeckung und erhöhen die Chance, im Notfall gehört zu werden. Befindet man sich z.B. über DMR Brandmeister auf der TG262 (Deutschland-Talkgroup), kann man davon ausgehen, dass fast immer irgendjemand mithört (auch wenn es eine 100%-Garantie nie gibt).

Kombinierte Smartphone-Funkgeräte

Neuerdings kommen kombinierte Smartphone-Funkgeräte auf dem Markt, die Mobilfunk und direkten Funk vereinen. So erhöht sich die Wahrscheinlichkeit im Notfall jemanden zu erreichen. Die App „RFinder“ bietet gut gepflegte Relais, mit einem Fingertouch kann man auf dem RFinder-Smartphone-Funkgerät die Relaiseinstellung mit Ein- und Ausgabe: übernehmen. >> Alle Infos zu den Smartphone-Funkgeräten

simvalley MOBILE Handy Funkgeräteset: Dual-SIM-Outdoor-Handy mit Walkie-Talkie XT-980 (Handy mit Funkgerat)
4 Bewertungen
simvalley MOBILE Handy Funkgeräteset: Dual-SIM-Outdoor-Handy mit Walkie-Talkie XT-980 (Handy mit Funkgerat)
  • Sicher unterwegs: immer verbunden • Walkie-Talkie funktioniert auch ohne Netz • Sie sind über Wochen erreichbar
  • Outdoor-Handy: staub-, stoßfest und wasserdicht: IP67 •8 Kanäle im 446-MHz-Band •QVGA-Display, 2,4" (6,1 cm), 240 x 320 Pixel •Dual-SIM-Technologie für parallelen Betrieb von 2 SIM-Karten, Standard-SIM •Datenaustausch: GPRS, Bluetooth 2.0, WAP 2.0
  • Walkie-Talkie-Funktion: auch ohne Netzempfang erreichbar •Quadband: Telefonieren Sie nahezu in jedem Handynetz der Welt! •Kamera: 2 MP (Foto & Video) •Vertrags- & SIM-Lock-frei, Quadband: GSM 850/900/1800/1900 •Schnittstellen: Micro-USB (laden und Headset), microSD-Slot
  • PMR-Funkreichweite bis 5 km: Bleiben Sie auch außerhalb von Handynetzen erreichbar •Li-Ion-Akku (1.700 mAh) für bis zu 7 Stunden sprechen und 370 Stunden Standby •Arbeitsspeicher: 64 MB RAM •Unterstützt MicroSD-Karten bis 16 GB (bitte dazu bestellen) •Maße: 132 x 60 x 20 mm
  • Outdoor-Handy inklusive Akku, Netzteil, USB-Kabel, Headset und deutscher Anleitung. GSM PMR Handys - Außerdem relevant oder passend zu: Mobil Walki Talki, Mobiles Telefon, Baustellen, Segelboot, Survival, Telefone, Talkies, Radio, Reise, Bauer, Funk

Notfunknetz Rega der Schweiz

In der Schweiz besteht ein gut ausgebautes Notrufnetz „Rega“ auf 161,300 MHz, der sog. E-Kanal. E steht hier für Emergency. Es darf nur im Notfall und mit zertifizierten Funkgeräten aktiviert werden. Dafür aber ist die Idee genial!

Ob in den Bergen, bei der Arbeit, zu Hause oder unterwegs – im Notfall die Alarmzentrale der Rega anfunken.  Gerade in den Bergen gibt es oft kein Handynetz. Die hochfrequenten Handyfrequenzen gehen im Gelände nicht sehr weit und werden mehr gedämpft als UKW-Funkfrequenzen. Die Rega-Notruf-Funkgeräte sind einfach zu bedienen, auch im Notfall und unter schwierigen Umständen: Mit einer Taste prüft man, ob man in Reichweite des Notfunknetzes ist. Mit der roten/orangen Taste erreicht man die Rega-Zentrale sofort und unmittelbar. Auch wenn das Rega-Notfunknetz sehr gut ausgebaut ist, so besteht jedoch keine Garantie, dass man immer und überall in Reichweite ist. Insgesamt aber eine tolle Idee und schade, dass wir in Deutschland nicht auch so etwas haben!

Emergency Radio in den USA

Die USA bietet mit GMRS (General Mobile Radio Service) und FRS (Family Radio Service) tolle Funkdienste für die Allgemeinheit bereit inklusive NOAA-Wetterfunk! Im Handel gibt es GMRS-Emergency Radios zu erwerben.

 

FRS/GMRS Radios
Covered in this book are: realistic communications distance, privacy, FRS radios, GMRS radios, radio accessories, FCC enforcement actions, and FCC codes related to FRS and GMRS radios. A variety of radios from Midland, Motorola, Cobra and Uniden are compared. If you really want to understand FRS/GMRS radios and get to the bottom of their true capabilities this is a resource for your survival library.

Bitte beachten!

Man kann sich allerdings nicht darauf verlassen, über Funk im Notfall auch wirklich immer gehört zu werden! Dafür gibt es leider keine Garantie. Jedoch ist ein Funkgerät dabei zu haben besser, als keins dabei zu haben. Es erhöht die Chancen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar