Smartphonefunkgeräte – das Beste aus 2 Welten

PDC7 von Hytera – Android Smartphone-Funkgerät mit LTE, DMR und analog (Foto: Hytera)

Kombinierte Geräte aus Handy / Smartpone und Funkgerät erobern den Markt – auf der HamRadio 2017 konnten wir schon das Teil von RFinder bei Kurt vom ÖVSV sehen und ebenso am Stand von RFinder. Und einen etwas versteckt ausliegenden Prototypen von Hytera, den PDC7. Nun kommen sie beide, pünktlich zu Weihnachten, auf den Markt.

„Funkphones“, also Handys mit PMR z. B., gibt es schon länger, z. B. bei Pearl. Aber nun kommt richtig Bewegung in die Sache rein.

Klar, denn die Vorteile liegen auf der Hand:

  • erreichbar über Funk und Mobilfunk
  • intuitive, moderne Bedienung mit „Wish & Touch“
  • Textnachrichten über Funk (DMR, APRS) einfach eingeben und versenden
  • leichte Eingabe und Verwaltung von Kanälen und Frequenzen
  • Aufschalten auf ein Relais über Fingertipp auf der RFinder-App: braucht keine Codeplugs!
  • APRS-Stationen live am Funkgerät sehen und per Fingertouch mit ihnen verbinden
  • selber APRS übertragen (über DMR bei der 70 cm-Version, über analog 145,800 bei der 2m-Version): Standort und Kurznachrichten
  • Fotos aufnehmen und per Funk übertragen
  • WhatsApp oder dergl. Chat-Apps über echten Funk betreiben
  • Einfach Nachrichten schreiben und empfangen über APRS, Packet Radio ….

Verfügbare Smartphone-Funkgeräte & Handyfunkgeräte

Folgende Hybriden aus Smartphone / Handy und Funkgerät gibt es derzeit auf dem Markt:

  • Hytera PDC7-Serie mit LTE, DMR und FM-Analogfunk. Wahnsinns-Qualität, die aber auch ihren Preis hat: um die 2.000 Euro +/-
  • RugGear RG760 robustes Walkie-Talkie-Smartphone mit UHF, VHF, LTE und DMR
  • Boxchip LTE-DMR-Smartphone-Funkgeräte
  • RFinder M1 DMR Ham Radio Smartphone

Ein Kommentar auf “Smartphonefunkgeräte – das Beste aus 2 Welten”

  1. DLKE sagt:

    Ja – wo ist denn nujn die Ueberraschung ?
    Bitte mal eine URL dazuschreiben w man das Dingelchen kaufen kann
    Danke

Hinterlassen Sie einen Kommentar