Motorradkommunikation

Motorradfahren ist toll, wäre man da nicht ein so „lonely rider“, sogar in der Gruppe. Wie bleibe ich am Besten mit dem Sozius oder der Motorradgruppe in Verbindung? Oder in Kontakt mit daheim? Die Frage ist sehr alt und faszinierend. Anfangs waren es vor allem motorisierte Polizei- und Militäreinheiten, die mit Motorradfunk ausgerüstet wurden. Spätestens mit Einführung des CB-Funks wurde das Thema populärer.

Motorradkommunikation – für was?

Im Prinzip stellen sich folgende praktische Anwendungsfälle:

  • Kommunikation Fahrer/in – Sozius/Sozia
  • Kommunikation von Motorrad zu Motorrad
  • Kommunikation von Motorrad zu Festnetz, Mobilnetz (telefonieren)
  • technische „Kommunikation“ Motorrad zu Navi bzw. eher Navi-Motorrad, inkl. Sprachsteuerung
  • Fahrschulfunk Fahrlehrer – Fahrschüler

Motorradkommunikation – Wünsche & Anforderungen

Die Wunschliste für die vorhin gezeigten Motorradkommunikations-Anwendungen sind lang:

Beim Sozius-Betrieb:

Beim Telefonieren (Mobilfunk, Handy, Smartphone)

  • Telefonieren während der Fahr (sowohl empfangen als auch wählen)
  • Helm geht (drückt nicht)
  • Sprachsteuerung, z. B. bei Apple „hey Siri“.
  • Integration / Anschluss für bestehende Handys / Smartphones (z. B. iPhone)

Beim Funkbetrieb:

  • Digitales PRM! (mehr Reichweite, bessere Sprachqualität, abhörsicher)
  • Hände frei: VOX!!
  • Kabelfrei: bluetooth-PTT-Taste (Sendetaste) (einfach Helm ab und Helm drauf)
  • Helmfachtauglich: flach am Helm (auch für wenig Windgeräusche -> Link zu Gehörschutz) -> Link zu NC700X
  • Gegensprech mit Sozius Voll-Duplex!!
  • Kopplungsfähig mit Handy + PRM-Funkgerät
  • Gesprächsannahme während der Fahrt
  • Telefonieren während der Fahrt -> „hey Siri“?
  • Stromanschluss 12 V-Zigarettenanzünder
  • Einfache Montage
  • Wassergeschützt
  • Flach im Helm: darf nicht drücken, darf nicht ausreißen beim Helmabziehen
  • Einfache (Fern)bedienung -> Sprachgesteuert?
  • gute Sprachqualität (Windgeräusche)
  • Lenkerfernbedienung zur Steuerung
  • Interkom-Anlage (kabelgebunden, kabellos, bluetooth-kopplung)
  • Headset-Lösung für Integral- und Klapp- /offene Helme // Helmsprechgarnituren
  • Gegensprechanlage Interkom
  • Anschluss Bordnetz + Ladefunktion
  • ggf. Bluetooth-Adapter wenn PMR-Funkgerät ohne Bluetooth-Modul
  • angenehme flache Kopfhörer, die nicht weh tun
  • In-Ear-Ohrhörer mit gleichzeitigem Gehörschutz vor Helmwindgeräuschen
  • Lenkerhalterung, Halterung, Fernbedienung
  • einfache (Helm)montage
  • intuitive Bedienung

Hm, was tue ich nun am Besten?

Hierfür gibt es viele zahlreiche Möglichkeiten:

„Funksysteme“

Auch Bluetooth ist Funk, wir meinen damit CB-, Amateur-, PMR- und Freenet-Funk.

Motorrad-Interkom Gegensprechanlagen

Im Idealfall kommuniziert man wahlweise mit dem Sozius und der Umwelt. Wie beim Panzerfunk, entweder nur Panzerintern oder auch exern.

Motorrad-Interkom mit Smartphone / iPhone

Hierzu gibt es sog. „Walkie-Talkie“-Apps. Eine sehr einfach und günstige Variante, denn Smartphones hat fast jeder. Der In-Ear-Kopfhörer sorgt gleichzeitig für Schallschutz vor den Windgeräuschen. Das Mikro des Smartphone-Headsets wird durch die Helmpolsterung und Kinnhalterung in Mundnähe gehalten. Wir haben bis 110 km/h getestet. Bei geschlossenem Wind null Problem! Und auch bei geöffnetem Visier war immer noch Verständigung möglich.

Top einfache Lösung!

Motorrad-Interkom mit PMR-Funkgeräten und Motorradfunk

=>Infos über Funk auf dem Motorrad haben wir auf einer eigenen Seite zusammengetragen:

 

Motorrad Interkom mit Gegensprechanlagen

folgt

Motorrad Interkom mit Bluetooth-Helmsets

folgt

 

Kombi-Lösungen: Bluetooth + PMR-Funk

 

Kabellos – Bluetooth

Bluettooth-Systeme am Helm haben auch Nachteile:

a) Sender ist direkt am Kopf (gut, ok, man sendet ja nicht die ganze Zeit).

b) Wird außen am Helm angebracht = deutlich mehr Windgeräusche! Nicht gut für die Ohren. (Link zu Motorrad Gehörschutz).

Schutz und Kommunikation dagegen bieten In-Ear-Kopfhörer!! Leider wenig verbreitet. Ob verkehrsrechtlich erlaubt, wissen wir nicht, daher Angabe ohne Gewähr.

Komfortabel. Voll-Duplex!

Grindige Helmsets 🙁

ein Gefummel und ein Gepfrimel ist das, mein Fazit. Vergiss es! Neudeutsch: Just forget it.

 

Tags: ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar